Therapeutische Bücher und Materialien

Bücher und Materialien zur Diagnostik und Therapie

Ulrike Franke: VERSLEINBUCH Band 1, 56 S. Spiralbindung
Verslein für den Alltag und allerhand Ausnahmesituationen, genauso wie für Therapie.
Enthalten, Auszähl-, Bewegungsverse, Reiterspiele, Handverse, Finger- und Zehenverse, Geschichten- und Körperverse – samt Anleitung zur Durchführung. 

Ulrike Franke: VERSLEINBUCH Band 2, 55 S. Spiralbindung
Verslein für den Alltag und allerhand Ausnahmesituationen, ebenso wie für Therapie.
Der Band enthält Auszählverse, Verse zum Heilen, Körper-, Finger- und Zehenverse – samt Anleitung zur Durchführung.

Ulrike Franke und Olivia Simon: Verslein-CD
Verslein nebenbei (auditiv) lernen, z.B. auf der Autofahrt. Diese CD enthält neue und bekannte Verse, Finger-Geschichten, Hand- und Körperspiele, Heile-Segen-Lieder und auch ausländische Abzählverse.

Ulrike Franke: THERAPLAY AKTIVITÄTEN, Band I, Spiralbindung
88 Spiele für Kind und Therapeutin bzw. die mitspielende Mama (Bezugsperson)
Farbig markierte Seiten mit Vorschlägen, wie man in den Raum kommen kann, für herausfordernde, stimulierende, fürsorgliche und strukturbetonte Aktivitäten. Ein Sonderbereich: Spiele für Mutter und Kind.

Ulrike Franke: THERAPLAY AKTIVITÄTEN, Band II, Spiralbindung
78 Spiele für Kind und Therapeutin bzw. die mitspielende Mama (Bezugsperson)
Farbig markierte Seiten mit neuen Vorschlägen, wie man in den Raum kommen kann, für herausfordernde, stimulierende und strukturbetonte Aktivitäten. Zwei Sonderbereiche: Spiele für Mutter und Kind und für Schulkinder und Jugendliche.

Olivia Simon, Elke Christ, Esther Kuba: Singen und Erleben. Theraplay Kinderlieder DVD
24 kleine Filmchen veranschaulichen, wie in Theraplay-Therapien die unterschiedlichsten Lieder eingesetzt werden. Es beginnt mit dem Abschiedslied ‚Alle Leut‘ und endet mit ‚Zeigt her eure Füße‘.
Natürlich auch in anderen Settings, zu Hause, im Kindergarten, in der Kinderkrippe anwendbar.

Karin Block: Die Potsdamer Theraplay-Intensivwoche DVD
Diese DVD beschreibt die Struktur der Intensivwoche und zeigt Ausschnitte von Theraplay-Therapien, und zwar eines schüchternen Mädchens und eines autistischen Jugendlichen.

THERAPLAY SITZKISSEN
Eigens für die Theraplay-Therapie konzipiertes Schaumstoff-Kissen, um eine für Therapeutin, Mutter und Kind optimale Sitzposition zu finden. Incl. farbiger, waschbarer Bezug. 

THERAPLAY JOURNAL
Vorgängerin der Zeitschrift „Schwierige Kinder“ mit 32 Seiten und illustrierten Artikeln, über Theraplay Therapien, Verse, Hilfen in der Therapie, entwicklungspsychologische Aspekte.
13 von 16 Ausgaben sind noch erhältlich. 
Hier die Inhalte einsehen 

SCHWIERIGE KINDER – VERSTEHEN UND HELFEN
Drei Mal jährlich erscheinende bebilderte, illustrierte Zeitschrift für die kindertherapeutische Praxis. Enthält Artikel zu entwicklungspsychologischen Fragestellungen, zu therapeutischen Herausforderungen, Falldarstellungen zu unterschiedlichsten Thematiken, Tipps, Buchbesprechungen, Zusammenfassung von Artikeln verwandter Themen aus anderen Zeitschriften.
Hier die Inhalte einsehen

Ute Ritterfeld, Ulrike Franke: Die Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode. Diagnostik der Interaktion von Eltern und Vorschulkind. Spiralbindung
Dieses Manual erklärt die Grundlagen der bewährten Interaktionsdiagnostik und leitet an, wie, wann und wo sie eingesetzt und ausgewertet wird. Die Merkmale der einzelnen Aufgaben werden beschrieben. Der Band enthält die farbigen Anweisungskarten für die Interaktion mit Vorschulkindern und einen Teil des Materials.                                                                        

Ulrike Franke: Anweisungskarten für die Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode für kleine bzw. behinderte Kinder.
Erhältlich in unlaminierter und laminierter Form.

Ulrike Franke: Anweisungskarten für die Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode für Schulkinder.
Erhältlich in unlaminierter (15,50 EURO) und laminierter (20,50 EURO) Form.

Ulrike Franke: Anweisungskarten für die Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode für Jugendliche.
Erhältlich in unlaminierter und laminierter Form.